Bayernbund Kreisverband München und Umgebung e.V. - Überparteilicher Zusammenschluss landesverbundener und staatsbewußter Bürger in und aus Bayern
Bayernbund Kreisverband München und Umgebung e.V. - Überparteilicher Zusammenschluss landesverbundener und staatsbewußter Bürger in und aus Bayern Bayernbund Kreisverband München und Umgebung e.V. - Überparteilicher Zusammenschluss landesverbundener und staatsbewußter Bürger in und aus Bayern
StartseiteSpendenGästebuch

Zeittafel 1946 - 1966

Die Gründung zweier konkurrierender Vereine

1.) Gründung des "Bayerischen Heimat- und Königbundes"

Prof. Anton Berr und August Graf Basselet de La Rosée gründen 1949 einen Bayerischen Heimat- und Königsbund. Das Amt des Präsidenten übernimmt Rudolf Kanzler. Berr dachte in Rheinbund-Kategorien, die von der Mehrheit der Monarchisten abgelehnt wurde.

2.) Gründung des Bayerischen Heimat- und Königbundes "In Treue fest" am 26.2.1950

Die Vorsitzenden:
  1. Graf La Rosée
  2. Dr Erich R. Bohrer
  3. Rudolf Huber
Am 26. Februar wird auf Betreiben Franz von Redwitz und Erwein von Aretin unter dem Vorsitz von Erich Chrambachs eine konkurrierende Vereinigung mit dem alten Namen "Bayerischer Heimat- und Königsbund In Treue fest" gegründet. Den Vorsitz übernahm dann Graf La Rosée. Satzung vom 20. Juni, Eintragung in das Vereinsregister im Oktober 1950. Zu den Gründungsmitgliedern gehört Prof. Lebsche
1951 Kronprinz Rupprecht fordert am 12.9. zur Zusammenarbeit aller Monarchisten im BHKB "In Treue fest" auf
1952 im Januar 1952 erfolgt der Zusammenschluß der Bünde
1953 auf Privatinitiative von Rechtsanwalt Dr. Erich R. Bohrer erscheinen die monachistischen Weiß-Blauen Kommentare.
1955 am 2.August stirbt Rupprecht von Bayern
1956 am 11.März 1956 wird Dr.Bohrer zum Vorsitzenden des BHKB gewählt. Seit dieser Zeit erschienen die offiziellen Nachrichten des BHKB in den Weiß-blauen Kommentaren
1958 Ein Landesbeirat mit hervorragenden Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Kunst und Wirtschaft wird eingerichtet
am 9.November 1958 wird Rudolf Huber zum kommissarischen Leiter gewählt
im Dezember erscheint das 1.Heft der Weiß-Blauen Rundschau als Vereinsorgan
Die Redaktion übernimmt der Verleger Friedel Brehm.
1959 Am 19.April wird Rudolf Huber zum Vorsitzenden gewählt. Es wird eine neue Satzung beschlossen, nach der für die Erneuerung und Erhaltung der bayerischen Heimat in christlicher Gesinnung und für die Eigenstaatlichkeit Bayerns im Rahmen einer föderativen deutschen und eurpäischen Gemeinschaft eingetreten wird.
1962 Die Landesleitung distanziert sich in einer Presseerklärung von der "Ludwiglerei" verschiedener konkurrierender König-Ludwig-Vereine
1966 Einführung des Liedes "Gott mit dir, du Land der Bayern" als offizielle Hymne des Freistaates (Initiative des BHKB)
Manifest "Bayern – es wird Zeit"

Zurück

Suchen

©2020 Bayernbund Kreisverband München und Umgebung e.V.
Driven by <TAGWORX.CMS />
Die Website des Bayernbund Kreisverband München und Umgebung e.V. verwendet Cookies, um Ihren Besuch hier benutzerfreundlicher zu machen. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zum Schutz Ihrer Daten finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung.